Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


grusswort

Grußwort

Gestatten: Hermann Freiherr von Rotenhan, ehemals königlich bayerischer Kämmerer und Hofmarschall

Ein Grußwort ist gewünscht - das übermittle ich natürlich gerne.

Stadtradeln gab es schließlich schon zu meiner Zeit! 1888 zog ich mich aus dem Dienst als persönlicher Adjutant des Herzogs von Bayern zurück. Fortan begeisterte ich mich für das Veloziped, pardon, das Fahrrad.

Heute wundert mich in der Tat, dass noch – oder wieder – dafür geworben werden muss. Hatte ich dem Rad doch bereits vor 130 Jahren zum Siegeszug in Münchens Straßenverkehr verholfen. Auch erscheint mir rätselhaft, warum Sie heute für einen Radweg von Gauting nach Neuried kämpfen müssen. Den hatte ich doch bereits geschaffen! Und dafür wurde mir sogar ein Bronzedenkmal in Gauting gesetzt. Mir scheint, die Automobile – auch darüber kann ich mich nur wundern – sind immer zahlreicher und größer geworden und beanspruchen nun diesen Weg für sich.

Mit Verlaub, der Landkreis Starnberg braucht wieder mehr Rotenhans, die, wie ich selbst vor 130 Jahren, Fahrradwege schaffen. Nur herbei mit vielen Vordenkern und Räten, die den Radverkehr wieder stärker in den Focus rücken, ihn beherzt und voll Überzeugung fördern. Als ehemals Vorsitzender sämtlicher bayerischer Radfahrvereine kann ich Ihnen nur laut zurufen: Wohlan, lassen Sie das Automobil stehen und steigen Sie zum STAdtradler auf! Denn wie eh und je ist das Fahrrad ein wunderbares, für Jedermann erschwingliches und erträgliches Gefährt. Damit lassen sich die Wege des Alltags zügig, bequem und nahezu lautlos zurücklegen. Dazu schafft es viel Amüsement.

In diesem Sinne bringe ich ein Hoch aus: Auf alle, die für das STAdtradeln 2017 in die Pedale treten!

Ihr

Hermann Freiherr von Rotenhan

grusswort.txt · Zuletzt geändert: 2017-05-19 19:27 von Gerhard Hippmann